Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen
Gut besuchte Veranstaltung im Gewerkschaftshaus in Esslingen

Arm trotz Arbeit - Gute Arbeit, gute Löhne

Leni Breymaier, ver.di Landesbezirksleiterin Baden-Württemberg hielt Grußworte
Bernd Kleinschmidt, Betriebsrat BW-Post und Michael Schlecht, MdB
Prof. Wolfgang Däubler, Arbeitsrechtler, bei seinem Vortrag

Auf der gut besuchten Konferenz der Bundestagsfraktion DIE LINKE, am Freitag, den 10. Juli 2015 in Esslingen, ging es darum vor allem Betroffene zu Wort kommen zu lassen und aus ihrem Alltagsleben zu berichten.

Glaubt man der Regierung, ist Deutschland das Beschäftigungswunderland! Die Realität sieht jedoch ganz anders aus. Die Löhne der Beschäftigten liegen auf dem Niveau von vor 15 Jahren. Statt sichere tarifgebundene und sozialversicherungspflichtige Arbeitsplätze gibt es immer mehr unsichere, schlecht bezahlte Arbeitsverhältnisse. Die Regel sind befristete Verträge. Millionen Menschen arbeiten in Leiharbeit, in Werkverträgen, in Minijobs. Der Einfluss der Gewerkschaften wird immer mehr zurückgedrängt und beschnitten. Arbeitssuchende bekommen das gnadenlose Zwangssystem Hartz IV zu spüren.

Unsere Aufgabe muss sein, die prekären Arbeits- und Lebensverhältnisse der Menschen wieder zu verbessern und wieder gute Arbeit für gute Löhne zu schaffen.