Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

DIE LINKE hat mit Abstand die meisten jungen Kandidat*innen

Jüngster LINKE-Kandidat 19 Jahre alt, 31% der LINKE-Kandidaten unter 35 Jahre alt

DIE LINKE Baden-Württemberg ist eine junge Partei – auch was das Alter ihrer Kandidaten angeht: Der jüngste Kandidat ist 19 Jahre alt, 31% der Kandidat*innen der LINKEN sind jünger als 35 Jahre (siehe Grafik). Damit ist DIE LINKE absoluter Spitzenreiter bei der Landtagswahl 2016 in Baden-Württemberg, was das politische Engagement junger Menschen angeht. Die Spitzenkandidatin und Mannheimer LINKEN-Stadträtin Gökay Akbulut ist 33 Jahre alt und damit eine der 22 Kandidatinnen und Kandidaten der LINKEN unter 35 Jahre.

Bernhard Strasdeit, Landesgeschäftsführer der LINKEN: „Unsere Positionen zum sozial-ökologischen Umbau, zu Menschenrechten und zum Kampf gegen Armut und Krieg finden überdurchschnittlich viel Zuspruch bei jungen Wählern. Da ist es naheliegend, dass auch ein beachtlicher Teil unserer Kandidaten jung ist. Sie wissen, was der Jugend auf den Nägeln brennt, sie können die Themen gut vertreten und gut genau benennen.“

Gökay Akbulut: „Ich setze mich gerne und mit viel Engagement für die Belange meiner Generation ein: Zum Beispiel hat jeder zweite unter 35-jährige nur einen befristeten Job. So können junge Menschen ihre Zukunft nicht planen, wenn sie von Jahr zu Jahr immer wieder darauf hoffen müssen, dass der befristete Arbeitsvertrag erneut befristet verlängert wird. Hierzu brauchen wir eine politische Kraft im Landtag, die diesen Missstand anpackt sowie die Nöte junger Menschen versteht und vertritt: Das ist für mich DIE LINKE.“

Infos zu Gökay Akbulut: bw-plus-sozial.de/spitzenkandidatinnen/goekay-akbulut/