Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen
Dirk Spöri, Landessprecher DIE LINKE. Baden-Württemberg

Monika Stein erzielt sensationelles Ergebnis bei OB-Wahlen in Freiburg

Dirk Spöri, Landessprecher der Partei DIE LINKE. Baden-Württemberg, zeigt sich hocherfreut über das Ergebnis:

„Monika Stein hat am Sonntag in Freiburg als Kandidatin eines linken Bündnisses im ersten Wahlgang 26 Prozent geholt. Der Landesverband der Partei DIE LINKE in Baden-Württemberg gratuliert Monika Stein und ihrem Team für dieses sensationelle Ergebnis. Das setzt unsere Erfolge von der Bundestagswahl fort und zeigt, dass wir vor Ort immer mehr verankert sind. Monika Stein ist in den vergangenen Monaten zur Stimme der Menschen geworden, die sich ihre Miete oder ihr Nahverkehrs-Ticket nicht mehr leisten können, die sich von der grün-schwarzen Mehrheit unter Salomon ausgegrenzt fühlen.

Der von einer grün-schwarzen Mehrheit getragene Amtsinhaber Salomon hat hingegen 19 Prozent verloren. Das ist kein Zufall. Grün-Schwarz steht in Freiburg wie in der Landesregierung für soziale Spaltung und eine unsoziale Politik.

Das Wahlergebnis ist zudem eine sehr gute Basis für die Kommunalwahlen 2018, bei denen DIE LINKE in mehr Gemeinden in Baden-Württemberg antreten wird als jemals zuvor. Und es zeigt sich, dass Mehrheiten für eine Politik der Solidarität und der sozialen Gerechtigkeit statt Grün-Schwarz möglich sind.

Besonders gefreut hat mich auch, dass der AfD-nahe Kandidat mit 2,6 Prozent sehr schlecht abgeschnitten hat. Solidarität statt Spaltung und Rassismus ist die Voraussetzung dafür, die Lebenssituation vielen Menschen zu verbessern."